Newsletter spezial – Die 5 Top-Kündigungsgründe  Zur Webansicht
Deutsche Handwerks Zeitung Newsletter der Deutschen Handwerks Zeitung
Newsletter spezial – Personal
Die 5 Top-Kündigungsgründe: So können Arbeitgeber vorbeugen
Mitarbeiterbindung im Handwerk

Die 5 Top-Kündigungsgründe: So können Arbeitgeber vorbeugen

Mehr als 43.000 Euro kostet es, wenn ein Mitarbeiter kündigt und ersetzt werden muss. Die Gründe für den Abschied sind vielseitig, verantwortlich ist jedoch meist derselbe: der Vorgesetzte. Was Chefs ändern müssen, damit Fachkräfte bleiben. Von Max Frehner   mehr
  4 Schritte zum erfolgreichen Mitarbeitergespräch
  11 Tipps für eine ausgeglichene Work-Life-Balance
Neuen Mitarbeiter anmelden: Eine To-Do-Liste für Arbeitgeber
Erste Schritte bei neuem Personal

Neuen Mitarbeiter anmelden: Eine To-Do-Liste für Arbeitgeber

Neue Mitarbeiter einzustellen ist für Betriebsinhaber oft mit viel Bürokratie verbunden. Doch erbringt ein Arbeitgeber die notwendigen Meldungen zur Sozialversicherung nicht oder verspätet, drohen teils hohe Strafen von bis zu 25.000 Euro. An diese Punkte sollten Sie denken.   mehr
Warum in der Teilzeit viele Chancen für Handwerksbetriebe liegen
Flexible Arbeitszeiten und Fachkräftesicherung

Warum in der Teilzeit viele Chancen für Handwerksbetriebe liegen

In Teilzeit zu arbeiten, bedeutet nicht zwangsläufig nur noch halbtags angestellt zu sein. Viele verschiedene Modelle sind möglich und in jeder Branche umsetzbar – ob für langjährig Angestellte oder Azubis. Warum sich immer mehr Arbeitgeber auch im Handwerk dafür entscheiden (müssen) und was beim Wechsel in Teilzeit wichtig ist. Von Jana Tashina Wörrle   mehr
-ANZEIGE-

Weniger Arbeit für Arbeitgeber

Als Arbeitgeber haben Sie alle Hände voll zu tun. Deshalb macht die IKK classic Ihren Arbeitsalltag mit erstklassigem Service, bester Beratung, Seminarangeboten und individuellen Angeboten für Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement einfacher. Hilfreiche Infos zum Thema Sozialversicherung und zahlreiche Onlineformulare finden Sie unter www.ikk-classic.de/infoportal
 
Bewerbungsgespräch: Wer trägt die Kosten für die Anfahrt?
Grundsätze bei Anfahrtskosten

Bewerbungsgespräch: Wer trägt die Kosten für die Anfahrt?

Von München nach Hamburg und zurück - wer zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, kann schnell eine gute Summe für die Anreise los sein. Aber muss der Arbeitgeber die Anfahrtskosten für den Bewerbungstermin bezahlen?   mehr
So verabschieden Sie sich professionell von Ihrem Mitarbeiter
Personalführung

So verabschieden Sie sich professionell von Ihrem Mitarbeiter

Ganz gleich, ob einer ihrer Mitarbeiter selbst kündigt oder Sie ihm kündigen: Die Trennung professionell zu gestalten ist vor allem in Zeiten des Fachkräftemangels wichtig. Worauf es bei einer Verabschiedung ankommt und wie Unternehmen aus diesen Prozessen lernen können. Von Marco-Tobias Arnold   mehr
-ANZEIGE-
Gehaltsverhandlung: Diese 3 Geheimtipps sollten Chefs kennen
So kommen Betriebe gut durch die Gehaltsverhandlung

Gehaltsverhandlung: Diese 3 Geheimtipps sollten Chefs kennen

Gehaltsverhandlungen stehen rot im Kalender. Der Betrieb will einerseits nicht mehr Geld als notwendig herausrücken, andererseits gute Mitarbeiter nicht verprellen. Das könnte sich am Ende als noch kostspieliger herausstellen. Worauf sollten Chefs in der Gehaltsverhandlung achten? Drei Geheimtipps, die Sie noch nicht kannten. Von Sebastian Wolking   mehr

 Anzeigen

Meisterbetrieb Fliesen und Natursteine sucht Nachfolger

Meisterbetrieb Fliesen und Natursteine sucht Nachfolger

Meisterbetrieb Fliesen und Natursteine sucht Nachfolger. Hoher Bekanntheitsgrad    mehr
Nachfolger für Glaserei gesucht

Nachfolger für Glaserei gesucht

Nachfolger für Glaserei in Mannheim gesucht! (Tel: 0172/7375416)    mehr
Fahrradfachgeschäft zu verkaufen

Fahrradfachgeschäft zu verkaufen

Fahrradfachgeschäft zu verkaufen Übergabe an Existenzgründer Pedelec, MTB,    mehr
 zum Anzeigenmarkt
 Anzeige aufgeben
DEUTSCHE HANDWERKS ZEITUNG | SHOP | MEDIA SALES | KONTAKT | ADRESSE ÄNDERN | NEWSLETTER ABBESTELLEN | WEITEREMPFEHLEN

DHZ in den sozialen Netzwerken

                                  

Rechtliche Hinweise


Die Redaktion übernimmt keine Verantwortung für Inhalte auf fremden Servern, auch wenn auf diese mit einem Link verwiesen wird oder wenn diese im Rahmen der Berichterstattung erwähnt werden. Inhalte dürfen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis reproduziert, gedruckt, übersetzt, in digitaler Form weiterbearbeitet, in Archive übernommen oder Dritten unter einer fremden URL zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung für Newsletter.

Impressum


Der Newsletter der Deutschen Handwerks Zeitung ist ein kostenloser Service der Deutschen Handwerks Zeitung.

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag (RStV):
Steffen Range
Chefredakteur Deutsche Handwerks Zeitung

Anschrift:
Holzmann Medien GmbH & Co. KG
Gewerbestraße 2
86825 Bad Wörishofen
Internet: www.holzmann-medien.de/datenschutz
Ust-ID.Nr.: DE 129204092
Handelsregister Amtsgericht Memmingen HRA5059
vertreten durch die geschäftsführende Gesellschafterin: Holzmann Verlag GmbH, diese vertreten durch ihren Geschäftsführer: Alexander Holzmann, Handelsregister Amtsgericht Memmingen HRB5009
Telefon: +49 8247 354-01
E-Mail: info@holzmann-medien.de
16.07.2019 Newsletter spezial – Die 5 Top-Kündigungsgründe Herzlich Willkommen beim Newsletter. =========================================== Die 5 Top-Kündigungsgründe: So können Arbeitgeber vorbeugen Neuen Mitarbeiter anmelden: Eine To-Do-Liste für Arbeitgeber Warum in der Teilzeit viele Chancen für Handwerksbetriebe liegen Bewerbungsgespräch: Wer trägt die Kosten für die Anfahrt? So verabschieden Sie sich professionell von Ihrem Mitarbeiter Gehaltsverhandlung: Diese 3 Geheimtipps sollten Chefs kennen =========================================== *************************Anzeige*************************************** -ANZEIGE- ************************************************************************* Mitarbeiterbindung im Handwerk: Die 5 Top-Kündigungsgründe: So können Arbeitgeber vorbeugen Mehr als 43.000 Euro kostet es, wenn ein Mitarbeiter kündigt und ersetzt werden muss. Die Gründe für den Abschied sind vielseitig, verantwortlich ist jedoch meist derselbe: der Vorgesetzte. Was Chefs ändern müssen, damit Fachkräfte bleiben. Mehr lesen Sie unter https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/kuendigungsgruende-mitarbeiterbindung-handwerk/150/3099/386879/ Erste Schritte bei neuem Personal: Neuen Mitarbeiter anmelden: Eine To-Do-Liste für Arbeitgeber Neue Mitarbeiter einzustellen ist für Betriebsinhaber oft mit viel Bürokratie verbunden. Doch erbringt ein Arbeitgeber die notwendigen Meldungen zur Sozialversicherung nicht oder verspätet, drohen teils hohe Strafen von bis zu 25.000 Euro. An diese Punkte sollten Sie denken. Mehr lesen Sie unter https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/was-bei-der-einstellung-neuer-mitarbeiter-zu-beachten-ist/150/3099/242792/ Flexible Arbeitszeiten und Fachkräftesicherung: Warum in der Teilzeit viele Chancen für Handwerksbetriebe liegen In Teilzeit zu arbeiten, bedeutet nicht zwangsläufig nur noch halbtags angestellt zu sein. Viele verschiedene Modelle sind möglich und in jeder Branche umsetzbar – ob für langjährig Angestellte oder Azubis. Warum sich immer mehr Arbeitgeber auch im Handwerk dafür entscheiden (müssen) und was beim Wechsel in Teilzeit wichtig ist. Mehr lesen Sie unter https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/warum-in-der-teilzeit-viele-chancen-fuer-handwerksbetriebe-liegen/150/3099/385796/ *************************Anzeige*************************************** -ANZEIGE- ************************************************************************* Grundsätze bei Anfahrtskosten: Bewerbungsgespräch: Wer trägt die Kosten für die Anfahrt? Von München nach Hamburg und zurück - wer zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, kann schnell viel Geld für die Anreise los sein. Aber muss der Arbeitgeber die Anfahrtskosten für den Bewerbungstermin bezahlen? Mehr lesen Sie unter https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/bewerbungsgespraech-wer-traegt-die-kosten-fuer-die-anfahrt/150/3096/385322/ Personalführung: So verabschieden Sie sich professionell von Ihrem Mitarbeiter Ganz gleich, ob einer ihrer Mitarbeiter selbst kündigt oder Sie ihm kündigen: Die Trennung professionell zu gestalten ist vor allem in Zeiten des Fachkräftemangels wichtig. Worauf es bei einer Verabschiedung ankommt und wie Unternehmen aus diesen Prozessen lernen können, verrät Personalberaterin Nicola Pauls von der Handwerkskammer Region Stuttgart. Mehr lesen Sie unter https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/so-verabschieden-sie-sich-professionell-von-ihrem-mitarbeiter/150/3099/387812/ *************************Anzeige*************************************** -ANZEIGE- ************************************************************************* So kommen Betriebe gut durch die Gehaltsverhandlung: Gehaltsverhandlung: Diese 3 Geheimtipps sollten Chefs kennen Gehaltsverhandlungen stehen rot im Kalender. Der Betrieb will einerseits nicht mehr Geld als notwendig herausrücken, andererseits gute Mitarbeiter nicht verprellen. Das könnte sich am Ende als noch kostspieliger herausstellen. Worauf sollten Chefs in der Gehaltsverhandlung achten? Drei Geheimtipps, die Sie noch nicht kannten. Mehr lesen Sie unter https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/gehaltsverhandlung-diese-3-geheimtipps-sollten-chefs-kennen/150/3099/369450/
szmtag